Schladming 2030

Die Schladming 2030 GmbH hat 2011 in Zusammenarbeit mit vielen lokalen Partnern (ua. AMS Gröbming, Landentwicklung Steiermark, Regionalmanagement Liezen, Handwerkernetzwerk Combiente) und zahlreichen regionalen Unternehmen die Initiative „Wirtschaftliche Orts- und Regionalentwicklung“ ins Leben gerufen.

Aktuelle Aktivitäten umfassen die Zertifizierung mitarbeiterInnenfreundlicher Betriebe: Mit Onlineumfragen und Beratungen inkl. Empfehlungsgesprächen werden jene Betriebe, die sich gemeldet haben, bei ihren mitarbeiterInnenfreundlichen Aktivitäten unterstützt.

Ziel ist es, mit diesem Projekt einen Wettbewerbsvorteil für die Region bei der Personalsuche zu erreichen. Die nächsten Schritte der Initiative „Wirtschaftliche Orts- und Regionalentwicklung“ sind es, eine lebenswerte Existenz und ein lebenswertes Umfeld insbesondere für junge Familien zu schaffen und das regionale Denken zu festigen. KR Albert Baier, Koordinator von Schladming 2030 betont „wenn junge Menschen und Familien in unserer Region bleiben bzw. sich hier ansiedeln weil sie hier eine Zukunft sehen, dann ist der eingeschlagene Weg zur Zukunftssicherung der Region richtig“. Dies ist Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Zukunftssicherung der Region, die sich die Schladming 2030 GmbH zum Ziel gesetzt hat.

zur Website >